Herzlich willkommen

 

Es ist kein Wunder, dass Ihr Euch/Sie sich nach Veränderung sehnen. Ihr gehört damit zu einem Teil unserer Gesellschaft, der seine Unversehrtheit ernst und sein Glück „in die Hand nimmt“.

 

Das ist in den etablierten Strukturen der Arbeitswelt, in den angepassten familiären Verhaltensroutinen und den gesellschaftlichen Rollenbildern nicht immer einfach. Immer mehr Menschen entwickeln psychische Leidenssymptome – die Zahl derer, die an Depressionen, Angst- und Belastungsstörungen leiden, nimmt – so berichten die Fachleute - besorgniserregend zu.

 

Vielleicht leidet Ihr unter Stress oder „burnout“, der Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes oder des Partners/der Partnerin, unter den Folgen eines grenzwertigen Alkohol- oder Drogenkonsums oder darunter, einsam zu sein?

 

Vielleicht seid Ihr aber einfach auch nur unschlüssig, ob Ihr überhaupt etwas fühlt oder Ihr habt einfach nicht die Zeit, Euch selber die Frage zu beantworten, was Ihr fühlt?

 

Dann seid Ihr möglicher Weise an einem Punkt, wo Ihr einen Gesprächspartner sucht, der mit Euch nachschaut, ob Ihr etwas fühlen wollt und/oder wie Ihr das Gefühlte ernst nehmen und in Euer Leben einbauen könnt. – Hinterlasst  einfach Euren Namen und EureTelefonnummer, ich rufe Dich/Sie gerne zurück und vereinbare mit Dir/ Ihnen einen ersten Gesprächstermin.

 

Neu! Wenn Ihr Euch zunächst einfach nur informieren wollt, dann empfehle ich Euch mein neues Buch:

Jürgen Küster, Stellt Euch vor - es geht Euch besser! Vorschläge und gestalttherapeutische Übungen für ein angemessenes Lebensgefühl, Trainerverlag, 04/2020. Das Bestellen funktioniert hier: https://morebooks.shop/store/de/book/stellt-euch-vor-es-geht-euch-besser/isbn/978-620-2-49484-7 neu!